Nachhaltigkeit Schule der Zukunft

Gertrud-Koch-Gesamtschule ist „Recyclingpapierfreundliche Schule“

Umweltbundesamt und Initiative Pro Recyclingpapier zeichnen die Schule für vorbildhafte Nutzung von Recyclingpapier aus

Das Umweltbundesamt und die Initiative Pro Recyclingpapier zeichnen die Gertrud-Koch-Gesamtschule als „Recyclingpapierfreundliche Schule“ aus. Die Schule verwendet zu 100 Prozent Papier mit dem Blauen Engel und engagiert sich damit auf der bundesweiten Nachhaltigkeitsplattform „Grüner beschaffen“ vorbildhaft für den Klima- und Ressourcenschutz.

„Mit der Beschaffung und Verwendung von Recyclingpapier leistet die öffentliche Hand einen wichtigen Beitrag zur Einsparung von Ressourcen und kommt ihrer Vorbildfunktion für mehr Umweltschutz hervorragend nach“, lobt der Präsident des Umweltbundesamtes und Schirmherr des Projektes, Professor Dirk Messner, das Engagement. Die Gertrud-Koch-Gesamtschule geht mit gutem Beispiel voran und regt so auch andere zur Nachahmung an.

Die Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel steht beispielhaft für nachhaltiges Handeln. Die Produktion von Recyclingpapier aus 100 Prozent Altpapier spart mindestens 60 Prozent Wasser und Energie und verursacht deutlich weniger CO2-Emissionen als Frischfaserpapier. Recyclingpapierfreundliche Schulen leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz sowie zum Erhalt der Wälder und damit auch der biologischen Vielfalt.

Pressekontakt:

Initiative Pro Recyclingpapier

c/o Nissen Consulting GmbH & Co. KG * Schumannstraße 17 * 10117 Berlin

Lea Eggers * Stellv. Leiterin der Geschäftsstelle * 030 315 1818-73 * lea.eggers@papiernetz.de

www.papiernetz.de * www.gruener-beschaffen.de