Nachhaltigkeit

 

Der Gertrud-Koch-Gesamtschule in Troisdorf ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig!
Schon viele unserer Unterrichtsinhalte, Projekte und Aktionen drehen sich um Aspekte der
Nachhaltigkeit. Doch das ist uns, den am Schulleben beteiligten Personen wie SchülerInnen,
LehrerInnen und Eltern, häufig nicht bewusst.
Deshalb heben wir die Bedeutung dieses Themas für die Zukunft unserer Schüler in diesem Jahr
noch stärker hervor: Arbeitsergebnisse werden in Form von Ausstellungen der gesamten
Schulgemeinschaft präsentiert. Projekttage und Schulaktionen ergänzen das Angebot.

Film: Nachhaltigkeit - was ist das?Film: Fast fashionÜbersicht: Weniger Fleisch macht Sinn!
Film: Mikroplastik in unserem AlltagQuiz: Kleine Gase - Große Wirkung: Der Klimawandel
Quiz: Siegel, Kennzeichen und Co.

Darüber hinaus werden wir in unserem Schulgebäude an wichtigen Stellen mit quadratischen Tafeln auf die 17 SDGs (Sustainable Development Goals) optisch hinweisen. So sieht jeder, dass z. B. das Trennen von Müll ein Beitrag zum Ziel 12 „Nachhaltiger Konsum und Produktion“ ist.

 

Fairen Kaffee trinkenReceyclingKopien sparenBook crossing
AdventskalenderMüll trennenLeben ändernKompostieren

Als große Unterstützung dient uns auch der Nachhaltigkeitskalender “Steps”, den die Stadtwerke Troisdorf als Kooperationspartner jeder Familie der Schule zur Verfügung gestellt hat. Monatlich werden in diesem verschiedene Perspektiven aus den Bereichen Natur, Umwelt und Klima aufgegriffen.

“Kleine-Schritte-Challenges” laden dazu ein, unser Verhalten zu überdenken und die Zukunft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gemeinsam zu gestalten. Diese Idee greifen wir auf und entwicklen unsere schuleigenen Challenges. Schüler_innen, Lehrer_innen und Eltern können ihre nachhaltigen Ideen einreichen und alle dazu animieren, mitzumachen.


1: Stofftaschen gestalten

2: Abfallstoff receyceln

3: Pflanzen für den Schulgarten züchten

4: Kreativwettbewerb "Kleine Gase - große Wirkung"

So sammelt jeder der mitmacht für seine Klasse „kleine Schritte“ in Form nebenstehender Karte. Eine Jury aus SchülerInnen und LehrerInnen prüft die Idee auf
Machbarkeit und bestimmt die Wertigkeit. So kann der Gewinn einer kleinen
Challenge z. B. 10 „kleine Schritte“ der Klassengemeinschaft bringen oder das
Teilnehmen an einer Müllsammelaktion pro Teilnehmer je eine Karte.
Am Ende des Kalenderjahres, zum Tag der offenen Tür Anfang Dezember, wird
abgerechnet. Die Klassengemeinschaft, die im Laufe der vielen Aktionen die
meisten „kleinen Schritte“ gegangen ist bzw. gesammelt hat, erhält einen
Erlebnistag bei einem lokalen Eventpartner der Stadtwerke Troisdorf.

Seit 2012 nimmt die Gertrud-Koch-Gesamtschule an dem NRW-Landesprogramm “Schule der Zukunft” teil. Nachdem wir in der ersten Kampagne von 2012 bis 2012 den Aufbau eines Schulgartens fokussiert haben, lag der Schwerpunkt von 2016 bis 2020 in der Ressourceneinsparung mit Müllvermeidung-, Mülltrennung und der Erstellung eines Sauberkeitskonzeptes.