Schulsanitätsdienst

Wie wird man Schulsanitäter*in?

Interessierte Schüler*innen der 6. Klasse werden über ein Jahr
in der Ersten-Hilfe-AG theoretisch und praktisch von Herrn
Mütze ausgebildet.

Im 2. Halbjahr begleiten die AG-Teilnehmer*innen 1 mal pro
Woche die erfahreneren Schulsanitäter*innen im Dienst, um so
praktische Tipps zu bekommen. Nach bestandener praktischer
und theoretischer Prüfung dürfen sie im darauffolgenden Jahr
als Schulsanitäter*innen unter der Leitung von Herrn Kraam
eingesetzt werden.

Zur Zeit bilden 10 Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klasse
das Schulsanitätsteam. Sie treffen sich regelmäßig zur
Dienstbesprechung und werden regelmäßig in der Sani-AG
fortgebildet. So bleiben sie stets auf dem aktuellen Stand.

Wo ist der Sanitätsraum?

Der Sanitätsraum mit der Raum-Nr. 41 befindet sich im
Erdgeschoss gegenüber den Musikräumen.

Wann ist der Raum besetzt?

In beiden großen Pausen und in der Mittagsfreizeit.
In dringenden Fällen werden die „Schulsanis“ auch während des
Unterrichts vom Sekretariat über das Sani-Handy für den
Einsatz benachrichtigt.