WP – Wahlpflichtunterricht

Im 6. Schuljahr wird der Unterricht durch einen zusätzlichen Bereich erweitert, und zwar durch den Wahlpflichtbereich. Im Wahlpflichtbereich stehen folgende Fächer zur Wahl:

  • eine weitere Fremdsprache
  • Naturwissenschaften
  • Technik/Wirtschaft
  • Hauswirtschaft/Wirtschaft
  • Darstellen und Gestalten
  • Informatik

Das neu gewählte Fach wird neben Deutsch, Mathematik und Englisch bis zum Ende des 10. Schuljahres ein 4. Hauptfach. Deshalb muss die Wahl gut überlegt sein. Schüler und Eltern sollten gemeinsam aus verschiedenen Fächern, die zum Teil neu und zum Teil aber auch schon bekannt sind, eine Wahl treffen. Jede Schülerin und jeder Schüler muss ein Fach auswählen. Es werden dadurch Kurse entstehen, in denen Kinder aus verschiedenen Klassen gemeinsam unterrichtet werden. In allen WP-Fächern werden pro Halbjahr 2 – 3 Klassenarbeiten geschrieben. Das neue WP-Fach wird zwei- bis dreistündig unterrichtet. Für die verschiedenen Schulabschlüsse, die an unserer Schule erreicht werden können, hat die Note des WP-Faches eine wesentliche Bedeutung:

Hauptschulabschluss (HA)

Das WP-Fach wird für diesen Schulabschluss zu einem Nebenfach (Fächergruppe 2).

Fachoberschulreife (FOR)

Für das Erreichen der Fachoberschulreife (Realschulabschluss) hat das WP-Fach die Bedeutung eines Hauptfaches (Fächergruppe 1). Für den Fachoberschulabschluss muss mindestens die Note „ausreichend“ erreicht werden.

Fachoberschulreife mit Qualifikation (FOR-Q)

Für die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe unserer Schule berechtigt, gehört das WP-Fach ebenfalls zur Fächergruppe 1. Es muss mindestens die Note „befriedigend“ erreicht werden.

Abitur und 2. Fremdsprache

Wer die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erlangen will, muss während der Schullaufbahn zwei Fremdsprachen erlernen. An unserer Schule kann aber sowohl in der Klasse 8 als auch noch in der Jahrgangsstufe 11 eine 2. Fremdsprache begonnen werden. Kinder, die in der 6. Klasse keine neue Fremdsprache erlernen, können dennoch die gymnasiale Oberstufe besuchen, sofern sie später eine 2. Fremdsprache wählen. Sie ist Bedingung für das Erreichen des Abiturs, nicht jedoch für den Eintritt in die gymnasiale Oberstufe. Die Wahl des WP-Faches gilt in der Regel bis zum Ende des 10. Schuljahres. Wenn sich aber im 1. Halbjahr des 6. Schuljahres herausstellen sollte, dass die Wahl des Faches nicht glücklich war, kann auf Antrag der Eltern und nach Beratung der Fachlehrerin/des Fachlehrers ein einmaliger Wechsel stattfinden. Dieser Antrag muss der Abteilungsleitung spätestens zur Zeugniskonferenz schriftlich vorliegen. Über einen Wechsel entscheiden dann alle Lehrer, die die Schülerin/den Schüler unterrichten. Bei einem Wechsel muss die Schülerin/der Schüler das bisher im neuen Fach Versäumte selbstständig nachholen.