Allgemein Schulleben

Sommer, Sonne … Lions Quest

Just als sich die Sonne entschied, den Sommer ins Land zu lassen, zog sich der größte Teil des Kollegiums zu einer dreitägigen Fortbildung zum Schwerpunkt soziales und emotionales Lernen zurück. Grundlage dieser Fortbildung war das Jugendförderprogramm Lions-Quest – „Erwachsen werden“ – für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen.

In den 70er Jahren in den USA entwickelt und seit Mitte der 90er Jahre auf die gesellschaftlichen Realitäten der Bundesrepublik Deutschland übertragen, wird dieses Programm vorrangig im Unterricht der Sekundarstufe I vermittelt. Um Lions Quest jedoch professionell in unseren Klassen umsetzen zu können, müssen die Lehrkräfte von speziell ausgebildeten Trainerinnen und Trainern in verschiedenen Seminaren praxisorientiert geschult, begleitet und fortgebildet werden. Die Betreuung dieses Projekts liebt beim Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL).

„Erwachsen werden“ setzt auf die planvolle Förderung der sozialen Kompetenzen bei Schüler_innenn, da sich hier immer wieder erhebliche Defizite auftun. Dies ist umso bedrohlicher, da gerade unzureichend ausgebildete Sozialkompetenzen Ursache zerstörerischer Verhaltensweisen (Sucht- und Drogenabhängigkeit, Gewaltbereitschaft, Suizidgefährdung) werden können.

Entsprechend erarbeiteten sich die 26 Teilnehmer der Schulung – neben Lehrern der Gesamtschule auch Kollegen der Hauptschule Sieglar, des Heinrich Böll Gymnasiums, auswärtiger Schulen und Mitarbeiter des Schülercafes Take it Easy – unter Leitung des Wegbereiters dieses Programms in Deutschland, Heiner Wilms, erste Inhalte und Methoden dieses Life-Skills-Programms (Lebenskompetenz-Erziehung).

Nachdem nun fast das gesamte Kollegium der Gesamtschule Troisdorf-Sieglar auf dieses Programm hin fortgebildet wurde, sollen dessen Grundgedanken in den Tutorenunterricht einfließen und Eingang in das Schulprogramm finden.

Ermöglicht und organisiert wurde diese Fortbildung in Kooperation von Gesamtschule und Take it Easy.

Michael Käufer

Lions Quest_0