Allgemein Elternarbeit Information

“Sie treffen es auf den Punkt!”

So äußerte sich ein Teilnehmer des Elterninformationsabends am Dienstag (3.6.2014). Es ging um die Möglichkeiten und Gefahren, die das Internet mit sich bringt.

Die Referentin Frau Langer (Initiative Eltern und Medien), eingeladen von der Schulleitung und dem Elternarbeitskreis der Gesamtschule, vermochte sehr konkret und anschaulich über das Thema zu informieren.

Durch den weit verbreiteten Gebrauch von Smartphones sind unsere Kinder immer und überall online. Die Folge davon ist nicht nur, dass wir Eltern nicht mehr mitbekommen, wann und wo unsere Kinder surfen. Unsere Kinder sind auch mit der Fülle an Informationen, die nicht immer für sie bestimmt sind, oft überfordert

Was können Eltern nun tun? Wie sollten sie mit Ihren Kindern sprechen?

Eine Anregung war, die Kinder schrittweise an die neuen Medien heranzuführen. Hierzu gab es konkrete Hinweise, u.a. auch bzgl. geschützter Seiten, die jeder in seinen PC oder Smartphone einrichten kann (s. Hinweise unten).

Der “gläserne Mensch” im Netz war ein weiterer Schwerpunkt des Abends. Die Bedeutung ist den Jugendlichen selten bewusst, deshalb sollten die Eltern unbedingt darüber sprechen. Wo hinterlasse ich meine Spuren, ist mir bewusst, dass das Netz nichts vergisst?

Der Umgang miteinander im Netz wurde in seinen Möglichkeiten und Gefahren diskutiert. Oft kommt es zu unschönen und teils beleidigend Kommentare, die so im echten Leben nie geäußert würden. Und wir als Eltern wissen nichts davon. Hier ist es Elternpflicht den Kinder zu vermittel, dass es auch im Netz wichtig ist, fair zu bleiben.

Das letzte und sehr brisante Thema befasste sich Mobbing im Netz.
Die Strukturen des Mobbings wurden erklärt und Lösungsansätze an die Hand gegeben.

Wir erlebten einen sehr informativen und – durch einzelne Filmsequenzen veranschaulicht- unterhaltsamen Abend, der uns mit vielen Gedanken nach Hause entließ.

Der Abend stand in Zusammenhang mit dem Theaterstück „Click it“, dass das Theater „Zartbitter“ 2 Tage später für alle Schüler im Forum aufführte.
Diese Verknüpfung war bewusst geplant, damit Eltern und Kindern intensiv und sachkundig miteinander über das Thema sprechen können.

P. Steffes (Eltern AK)

Linkliste zum sicheren Verhalten im Internet

Linkhinweise zum sicheren Verhalten im Internet