Allgemein Nachhaltigkeit Schulleben

Schüler und Schülerinnen werden Expert*innen zum Thema „Konsum und Globales“

Fünf Schüler_innen haben erfolgreich im Rahmen der Kampagne „Schule der Zukunft“ an der Schülerakademie „Konsum und Globales“ in Düsseldorf teilgenommen. Auf der spannenden Schülerakademie ging es zunächst im „Weltverteilungsspiel“ um die Verteilung der Welltbevölkerung, des Reichtums und des CO2 Austosses auf der Erde. Anschließend mussten sie verschiedene Aufgaben an Stationen in Gruppen bewältigen, z.B.: einen Menuplan für ein Restaurant mit saisonalen Lebensmitteln zusammenstellen, einen klimafreundlichen Einkauf tätigen, CO2 Bilanzen für Lebensmittel schätzen, den eigenen CO2-Fußabdruck ausrechnen und in speziellen Tassen, die mit heißem Wasser gefüllt wurden und auf denen eine Weltkarte aufgedruckt war, beobachten welche Länder vom Anstieg des Meeresspiegels betroffen sind.

Am Nachmittag haben die Schüler_innen dann an verschiedenen Workshops teilgenommen: z.B. einen Mini-Kompost im Einmachglas hergestellt, Upcycling  (z.B. Geldbörsen aus Tetrapak oder Wachstücher zum Einpacken von Lebensmitteln) sowie zum Thema „Mode & CO2” Kleidungsstücke oder Alltagsgegenstände aus Stoffresten genäht.

I. Bischoff