Oberstufe Schulleben

Gesamtschule im Museum

Die Geschichtskurse der Einführungsphase besuchten gemeinsam das Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt in Köln und setzten sich im Rahmen ihrer Reihe Fremdsein, Vielfalt und Integration mit Klischees und Vorurteilen weltweit auseinander. Mal geführt, mal auf eigene Faust erkundeten die Schüler_innen die Ausstellung und staunten über ungewöhnliche Bestattungsriten, zivilisatorische Höchstleistungen sogenannter „Wilder“ und die unersättliche Gier europäischer Eroberer. In diesem Sinne blieb auch die Frage nicht unbehandelt, ob die bestaunten Exponate nicht eigentlich ihren ursprünglichen Besitzern zurückgegeben werden müssten, zumindest, wenn es sich nachweislich um Raub- und Beutegut handelte.