Am Dienstag nach den Osterferien, 30. April, startete unser erster Sponsorenlauf. Alle waren hoch motiviert und freuten sich darüber hinaus über das super Wetter. Auf einem 800 Meter-Parcour starteten immer Doppeljahrgänge zum Teil mit ihren Tutor_innen, um dann eine Stunde lang ihr Bestes zu geben und so viele Runden wie möglich zu laufen. Im Vorfeld haben die Schüler_innen Sponsoren gesucht, die die beiden Projekte, die vom Sponsorenlauf profitieren sollen, unterstützen möchten. Ein Teil des Erlöses geht an unseren Förderverein, um uns auf dem Weg zur Digitalisierung unterstützen zu können. Herr Kühne, Vorsitzender des Fördervereins, war begeistert von der tollen Stimmung während der gesamten Veranstaltung. Ein weiterer Teil soll an den Abenteuerspielplatz in Friedrich-Wilhelms-Hütte gehen, eine offene, pädagogisch betreute Freizeiteinrichtung in Troisdorf. Hier können Kinder zwischen 6 und 16 Jahren ihrem Bedürfnis nach Bewegung, Abenteuerlust, Kreativität und Experimentierfreude nachgehen. Die Idee einen Teil des Erlöses aus dem Sponsorenlauf dem Abenteuerspielplatz zukommen zu lassen, kam aus den Reihen der Schüler_innen, die diesen auch teilweise schon selber in Ihrer Freizeit, am Wochenende oder in den Ferien besucht haben. Herr Müller-Gerdes, Vorsitzender des Fördervereins Abenteuerspielplatz, zeigte sich bei seinem Besuch begeistert von der Laufveranstaltung und machte deutlich wie sehr sich der Träger, katholische Jugendagentur Bonn, und der Förderverein über diese Spende freuen.

Während der gesamten Veranstaltung konnten sich die Schüler_innen und Lehrer_innen dank des Wasser-Mobils der Stadtwerke Troisdorf kostenfrei mit Wasser versorgen. Darüber hinaus konnten wir auf Spenden von Äpfeln, Bananen, Gurken und Möhren zurückgegriffen werden, so dass die Läufer_innen auch da gut versorgt waren. Der Dank geht hier an die Supermärkte REWE Kelterbaum in Bergheim, HIT in Sieglar und Edeka Engels in Spich.

Nachdem die Auswertung des Laufes erfolgt ist, wird es eine Spendenübergabe und natürlich eine Prämierung einzelner Läufer_innen für ihre Leistungen geben. Dazu können wir auf Sachspenden der Stadtwerke Troisdorf, der Reifenhäuser und des Freizeitmarkts Knauber zurückgegriffen werden. Auch hier ein Dankeschön.

Danke auch an den Malteser Hilfsdienst für die medizinische Erstversorgung in Zusammenarbeit mit unseren Schulsanitäter_innen.

Unser Förderverein freut sich außerdem über eine finanzielle Unterstützung der VR- Bank Rhein-Sieg in Sieglar und der KSK in Sieglar.

Abschließend lässt sich zu dem Tag sagen, dass alle stolz auf einen tollen, gelungen ersten Sponsorenlauf und gespannt auf den Erlös sind.