Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

der Schulbesuch wurde nun, nach einer für uns sehr intensiven Vorbereitung, für den Jahrgang 10 wieder ermöglicht. Wann weitere Jahrgänge folgen, werden wir bis zum Wochenende vermutlich erfahren.

Wir freuen uns alle über eine langsame Öffnung des gesellschaftlichen Lebens, dazu gehört, dass Busse und Bahnen wieder häufiger fahren. Aus diesem Grund bitte ich Sie, auch wenn ihr Kind augenblicklich noch nicht zur Schule kommen kann, mit ihrem Kind mit Hilfe des vorliegenden Begleitschreibens das Fahren im Bus zu besprechen, damit diese langsame Öffnung für uns alle erfolgreich wird.

Außerdem mache ich Sie darauf aufmerksam, dass ab jetzt weitere Berufsgruppen einen Anspruch auf Notbetreuung des Kindes haben, dies gilt auch z.T. für Alleinerziehende. Lesen Sie bitte das beiliegende Schreiben und teilen Sie uns bitte per E-Mail mit, ob sie ab jetzt eine Notbetreuung wünschen.

Herzliche Grüße und alles Gute!

Kirsten Heinrichs