Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,                                                           17.10.2020

wie Sie den Medien entnehmen können, steigen augenblicklich wieder europaweit die Infektionszahlen, auch in Deutschland.

Wir sind als Schule sehr froh darüber, dass wir nur einen einzigen Corona -Fall mit einer Quarantäne für Schüler_innen und Lehrer_innen bewältigen mussten.  Neben einer Portion Glück haben mit Sicherheit unser Hygienekonzept und das mehrheitliche Tragen einer Gesichtsmaske dazu beigetragen.

Dennoch konnten wir in den letzten Wochen vor den Ferien feststellen, dass die Schüler_ innen nachlässiger ihre Masken trugen und anfingen, weniger auf einen angemessenen Abstand zu achten.

Aus diesem Grund bitte ich Sie, das Infektionsgeschehen in den Medien aufmerksam weiter zu verfolgen und mit Ihren Kindern darüber zu sprechen. Wir wollen als Schule alle Schüler_innen und alle an der Schule beschäftigten Personen bestmöglich schützen. Dafür ist es zwingend erforderlich, dass Ihre Kinder vor dem ersten Schultag nach den Ferien schon von Ihnen als Eltern erfahren haben, wie sie sich in der augenblicklichen Situation verhalten müssen.

Bitte weisen Sie Ihre Kinder nochmals daraufhin, dass es auch um den Schutz anderer Menschen geht, nicht ausschließlich um den eigenen.  Gespräche mit einzelnen Kindern zeigten mir in den letzten Wochen, dass dieser Gedanke manchmal etwas verloren gegangen ist.

Achten Sie bitte auch darauf, dass ihr Kind mit einer ausreichenden Anzahl an Masken ausgestattet und für ein regelmäßiges Lüften des Klassenraums entsprechend gekleidet ist. 

Ich bitte Sie, am Sonntagabend vor dem ersten Schultag nochmals unsere Homepage zu besuchen. Eventuelle letzte Informationen werden wir dort veröffentlichen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine weiterhin erholsame Ferienzeit.

Kirsten Heinrichs, Schulleiterin