Allgemein Ausflug Natur

Ausflug zum „Hanfer Hof“ in Hennef

Bauer Bernd Schmitz und seine Hündin Lotte begrüßten die Kinder herzlich am Wohnhaus des Hofes. Der Rundgang auf dem Biobauernhof startete bei den Kühen. Die SchülerInnen waren besonders von den Kälbern angetan. Zwei waren erst in der Nacht vor unserem Besuch geboren worden und erst ein paar Stunden alt. Die älteste Kuh zählte dagegen schon 12 Jahre.
Nachdem die Kälber und Kühe ausgiebig gestreichelt und gefüttert werden konnten (mit vom Hof selbst hergestelltem Futter), erklärte der Bauer den Melkstand. Einige SchülerInnen wurden dabei kurzzeitig selbst zu Milchkühen.
Der „Hanfer Hof“ ist zudem auch noch das zu Hause von einigen Schafen mit Lämmern, sowie Katzen und Mäusen. Neben den Tieren erkundeten die Schülerinnen auch die Pflanzen, die auf dem Hof zu verschiedenen Zwecken angebaut werden.
Ein gelungener Ausflug ging mit der Besichtigung der Güllegrube und dem Wunsch einiger SchülerInnen, bald wiederkommen zu dürfen, zu Ende.

G. Philipsohn